carl, roswitha


Workshop 3: FBT und SNS – oder „Vom Navigieren beim Rudern“

Im Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit an der Psychotherapeutischen Ambulanz der Univ.Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Salzburg experimentieren wir mit der spannenden Verbindung zweier Konzepte:

FBT – Family-based Treatment of Adolescent Anorexia Nervosa (Daniel Le Grange, PhD and James Lock, MD, PhD)

Systemisches Coaching von Familien, in denen die Anorexie das Ruder übernommen hat und die sich in turbulenten Gewässern befinden. In 3 Phasen geht es darum, die Familie dabei zu begleiten, dass zu Beginn die Eltern und zunehmend auch die Tochter das Ruder wieder übernehmen und die Richtung selbst bestimmen können

 

und

 

SNS – Synergetisches Navigationssystem (Univ.-Prof. Dr. phil. Günter Schiepek)

Ein auf Chaostheorie und Selbstorganisation basiertes Verfahren, bei dem tägliche Selbsteinschätzungen der Klient_innen grafisch dargestellt und gemeinsam mit ihnen interpretiert werden. Wir beide haben kurze narrative Fragebögen für Tochter und Eltern entwickelt, die wir therapiebegleitend und als Navigationsinstrument einsetzen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!